News

Offizielles Oxfam Deutschland Trailwalker Bio T-Shirt 2012

Wir freuen uns, auch in diesem Jahr wieder die offiziellen T-Shirts für den Oxfam Deutschland Trailwalker auf unserer Website bereitstellen zu dürfen. Wie gewohnt gibt es die T-Shirts in zwei Versionen. Das „Walker Shirt“ in grün und das „Supporter Shirt“ in magenta.

Warum Ihr die T-Shirts selbst bestellen und bezahlen müsst? Weil so nur diejenigen eines bekommen, die auch wirklich eines wollen. So vermeiden wir Müll und verschwenden kein Geld. Und das heißt: Mehr Geld fließt in Oxfams Projekte.

 

Was ist der Oxfam Deutschland Trailwalker?

„Der Spendenlauf ist eine einzigartige Kombination aus körperlicher Herausforderung und Engagement für die gute Sache“, sagt Joey Kelly, Oxfam Trailwalker Botschafter 2012. „Ich möchte gerne dazu beitragen, den Lauf in Deutschland bekannter zu machen, um möglichst viele Spendengelder für Oxfams Projekte zu sammeln.“ Er selbst läuft in einem von drei Teams seines Sponsors Dimension Data, einem globalen IT-Dienstleister.

 

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Ii8vcGxheWVyLnZpbWVvLmNvbS92aWRlby8zMzY1MTAyMSIgaGVpZ2h0PSIzNjAiIHdpZHRoPSI2NDAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCI+PC9pZnJhbWU+PC9wPg==

Oxfam Trailwalker 2011 – Die Dokumentation from Oxfam Deutschland on Vimeo.

 

Drei Herausforderungen – ein Team: Sei dabei!

1 Team,  4 Personen, 100 Kilometer, 30 Stunden: Der Oxfam Trailwalker ist sportliche Herausforderung, Team-Erlebnis und Charity-Lauf in einem – und damit die aufregendste Trekking-Tour der Welt!

Gemeinsam als Team bewältigt Ihr 100 Kilometer quer durch die schöne Natur des Harzes – und das in höchstens 30 Stunden. Dabei ist aber nicht nur sportliche Leistung gefragt.

Denn vor dem Start sammelt jedes Team mindestens 2.000 Euro Spenden für Oxfam. Warum Oxfam? Weil Oxfam sich einsetzt für eine gerechte Welt ohne Armut. Oxfam leistet Nothilfe in Krisen, stärkt die Menschen in armen Ländern und deckt die Ursachen auf, die der Armut zugrunde liegen. Und Oxfam drängt Entscheidungsträger/innen in Politik und Wirtschaft zu verantwortlichen Handeln.

1. Die sportliche Herausforderung

100 Kilometer Trekking durch den Harz: Der Oxfam Trailwalker ist kein Sonntagsspaziergang. Die Strecke wird Euch herausfordern, denn die Wege sind zum Teil unbefestigt. Ihr wandert über Stock und Stein – auch nachts.

Gesund, ausdauernd und fit müsst Ihr sein. Und genügend Zeit für das Training einplanen. Denn 100 Kilometer läuft man nicht alle Tage. Wanderungen und längere Läufe auf Waldwegen sind eine gute Vorbereitung.

2. Das Team-Erlebnis

Gemeinsam ankommen: Darauf kommt es beim Oxfam Trailwalker an. Trainiert so oft es geht gemeinsam, das ist die beste Vorbereitung. Während der 100 Kilometer wird es auch schwierige Momente geben – Euer Teamgeist hilft Euch dann weiter. Ihr werdet dabei neue Seiten an Euch selbst und den anderen entdecken: Eine Extremerfahrung, die man einmal im Leben gemacht haben sollte!

Vier laufen, zwei helfen: Ein Team beim Oxfam Trailwalker besteht aus vier Läufer/innen und zwei Supporter/innen, die zum Beispiel Euer Gepäck transportieren, Butterbrote für Euch schmieren oder Eure Waden massieren. Ein gutes Support-Team ist unentbehrlich!

Wenn Ihr noch Team-Mitglieder sucht, helfen wir Euch. Zulässig sind alle, die am 8. September 2012 mindestens 18 Jahre alt sind.

 

3. Spenden sammeln für Oxfam

Vor dem Start sammelt Ihr mindestens 2.000 Euro für Oxfams Projekte. Warum mindestens? Weil für viele Teams die größte Leistung darin liegt, mehr Spenden zu sammeln – und auch der meiste Spaß!

Wir helfen Euch beim Spendensammeln. Und Ihr könnt Euch von den anderen Teams inspirieren lassen. Hier auf der Website und  auf den Team-Seiten werden jede Menge Tipps ausgetauscht. Ihr werdet sehen: Ihr könnt viele Menschen mit Eurer Begeisterung anstecken.

2012 gehen die von Euch gesammelten Spenden in Projekte von Oxfam Deutschland, die Frauen und Mädchen in armen Ländern unterstützen, damit sie ihr Leben selbst in die Hand nehmen können.